Angebote zu "Städte" (12 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Stegu Verblender Ecke Grenada Rost
19,13 € *
zzgl. 2,99 € Versand

Der Stegu Verblender Grenada spiegelt die natürliche Vielfalt eines zeitlosen Natursteins wieder. Angeregt durch die andalusische Landschaft, erinnert der Verblendstein an die charmanten Städte im Süden Spaniens. Mit seinem reichen Farbenspiel und seiner einzigartigen Struktur setzt er einen besonderen Akzent in jedem Wohnraum. Wandverkleidung aus Leichtbeton - Charakter für alle Wohnräume Verblender aus Beton können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich angebracht werden. Sie können Dauernässe ausgesetzt werden und somit auch Ihren Feuchträumen einen individuellen Touch geben. Dabei sollten die Wandverblender zum Schutz der Oberfläche jedoch grundsätzlich wasserabweisend imprägniert werden. Individuelle Raumdynamik & Wirkung Verblendsteine lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise verlegen, wodurch sie die Raumwirkung ganz individuell gestalten und beeinflussen. Waagerechte Fugen lassen den Raum dabei aufgrund der Anordnung optisch breiter erscheinen. Bei senkrechten Fugen wirkt der Raum im Ganzen hingegen höher. Die größte Dynamik wird jedoch durch eine diagonale Verlegung der Fugen erzeugt.

Anbieter: OBI AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Stegu Verblender Grenada Rost
9,59 € *
zzgl. 19,99 € Versand

Der Stegu Verblender Grenada spiegelt die natürliche Vielfalt eines zeitlosen Natursteins wieder. Angeregt durch die andalusische Landschaft, erinnert der Verblendstein an die charmanten Städte im Süden Spaniens. Mit seinem reichen Farbenspiel und seiner einzigartigen Struktur setzt er einen besonderen Akzent in jedem Wohnraum. Wandverkleidung aus Leichtbeton - Charakter für alle Wohnräume Verblender aus Beton können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich angebracht werden. Sie können Dauernässe ausgesetzt werden und somit auch Ihren Feuchträumen einen individuellen Touch geben. Dabei sollten die Wandverblender zum Schutz der Oberfläche jedoch grundsätzlich wasserabweisend imprägniert werden. Individuelle Raumdynamik & Wirkung Verblendsteine lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise verlegen, wodurch sie die Raumwirkung ganz individuell gestalten und beeinflussen. Waagerechte Fugen lassen den Raum dabei aufgrund der Anordnung optisch breiter erscheinen. Bei senkrechten Fugen wirkt der Raum im Ganzen hingegen höher. Die größte Dynamik wird jedoch durch eine diagonale Verlegung der Fugen erzeugt.

Anbieter: OBI AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Scherf Tuffsteinblock 37 cm x 27 cm x 20 cm
12,49 € *
zzgl. 129,95 € Versand

Gesägter Tuffsteinblock zum Bau von tragenden Außenmauern (Hausbau, Gartenscheune). Der rotbraune Tuffstein ist ein vulkanischer Naturstein und besteht aus Sand, Lava, Bimsstein und Asche. Er ist sehr porös und hat eine warme Ausstrahlung. Bereits die Römer setzten den Tuffstein zum Bau von Villen, Bädern und Thermen ein. Im Mittelalter wurden damit Burgen und Städte gebaut. Heute wird er als Baustein in der Gartengestaltung verwendet. Ideal für einen Mauer im Naturgarten Tuffstein passt hervorragend in einen Naturgarten. Voller Anmut verleiht er eine Atmosphäre von Langsamkeit und Mystik. In modernen Gärten sorgt er für Wärme und Harmonie. Nach einiger Zeit zieht sich Moos über die feuchten Stellen der Steine. Kleine Farne siedeln sich an, in den Fugen gedeihen verschiedene Pflanzen. Der Tuffstein verschmilzt zunehmend mit seiner Umgebung. Feuchte Steine sind dunkler als trockene - ein prächtiges Farbenspiel. Regen und Frost entfernen den Sand aus den Poren der Oberfläche. Der offenporige Stein lässt einen Charme von Antike spürbar werden. Tuffstein kombiniert man am besten mit Terrakotta, Gehwegkiesen, Schmiedeeisen, Holz und Natursteinen. Die Tuffsteine eignen sich auch perfekt, um ein individuelles Hochbeet zu bauen. Tuffstein kann sehr leicht bearbeitet werden Tuffstein ist sehr einfach zu bearbeiten. Man braucht kein hochwertiges Schneidewerkzeug. Einfach mit einem Maurerhammer oder einer Säge in die passende Größe bringen. Es muss mit ca. 5 % gebrochenen Steinen gerechnet werden. Diese Steine können als Anfangs- bzw. Endsteine verwendet werden. Technische Daten Maße: ca. 37 cm x 27 cm x 20 cm Gewicht: 30 kg Benötige Menge: 14 Stück / m²

Anbieter: OBI
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Scherf Tuffsteinblock 25 cm x 12 cm x 5,5 cm
2,29 € *
zzgl. 129,95 € Versand

Gesägter und diamantgeschliffener Tuffsteinblock im Mauerziegelformat. Als Mähkante und zum Bau von Gewölben, Weinkellern etc. Der rotbraune Tuffstein ist ein vulkanischer Naturstein und besteht aus Sand, Lava, Bimsstein und Asche. Er ist sehr porös und hat eine warme Ausstrahlung. Bereits die Römer setzten den Tuffstein zum Bau von Villen, Bädern und Thermen ein. Im Mittelalter wurden damit Burgen und Städte gebaut. Heute wird er als Baustein in der Gartengestaltung verwendet. Ideal für einen Mauer im Naturgarten Tuffstein passt hervorragend in einen Naturgarten. Voller Anmut verleiht er eine Atmosphäre von Langsamkeit und Mystik. In modernen Gärten sorgt er für Wärme und Harmonie. Nach einiger Zeit zieht sich Moos über die feuchten Stellen der Steine. Kleine Farne siedeln sich an, in den Fugen gedeihen verschiedene Pflanzen. Der Tuffstein verschmilzt zunehmend mit seiner Umgebung. Feuchte Steine sind dunkler als trockene - ein prächtiges Farbenspiel. Regen und Frost entfernen den Sand aus den Poren der Oberfläche. Der offenporige Stein lässt einen Charme von Antike spürbar werden. Tuffstein kombiniert man am besten mit Terrakotta, Gehwegkiesen, Schmiedeeisen, Holz und Natursteinen. Die Tuffsteine eignen sich auch perfekt, um ein individuelles Hochbeet zu bauen. Tuffstein kann sehr leicht bearbeitet werden Tuffstein ist sehr einfach zu bearbeiten. Man braucht kein hochwertiges Schneidewerkzeug. Einfach mit einem Maurerhammer oder einer Säge in die passende Größe bringen. Es muss mit ca. 5 % gebrochenen Steinen gerechnet werden. Diese Steine können als Anfangs- bzw. Endsteine verwendet werden. Technische Daten Maße: ca. 25 cm x 12 cm x 5,5 cm Gewicht: 2,5 kg Benötige Menge: 72 Stück / m²

Anbieter: OBI
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Scherf Tuffsteinblock 37 cm x 11 cm x 11 cm
3,49 € *
zzgl. 129,95 € Versand

Der gesägte Tuffsteinblock ist ideal als Randstein und zur Einfriedung von Rasenflächen und Beeten geeignet. Zudem eignet er sich zum Bau von Hochbeeten. Der rotbraune Tuffstein ist ein vulkanischer Naturstein und besteht aus Sand, Lava, Bimsstein und Asche. Er ist sehr porös und hat eine warme Ausstrahlung. Bereits die Römer setzten den Tuffstein zum Bau von Villen, Bädern und Thermen ein. Im Mittelalter wurden damit Burgen und Städte gebaut. Heute wird er als Baustein in der Gartengestaltung verwendet. Ideal für einen Mauer im Naturgarten Tuffstein passt hervorragend in einen Naturgarten. Voller Anmut verleiht er eine Atmosphäre von Langsamkeit und Mystik. In modernen Gärten sorgt er für Wärme und Harmonie. Nach einiger Zeit zieht sich Moos über die feuchten Stellen der Steine. Kleine Farne siedeln sich an, in den Fugen gedeihen verschiedene Pflanzen. Der Tuffstein verschmilzt zunehmend mit seiner Umgebung. Feuchte Steine sind dunkler als trockene - ein prächtiges Farbenspiel. Regen und Frost entfernen den Sand aus den Poren der Oberfläche. Der offenporige Stein lässt einen Charme von Antike spürbar werden. Tuffstein kombiniert man am besten mit Terrakotta, Gehwegkiesen, Schmiedeeisen, Holz und Natursteinen. Die Tuffsteine eignen sich auch perfekt, um ein individuelles Hochbeet zu bauen. Tuffstein kann sehr leicht bearbeitet werden Tuffstein ist sehr einfach zu bearbeiten. Man braucht kein hochwertiges Schneidewerkzeug. Einfach mit einem Maurerhammer oder einer Säge in die passende Größe bringen. Es muss mit ca. 5 % gebrochenen Steinen gerechnet werden. Diese Steine können als Anfangs- bzw. Endsteine verwendet werden. Technische Daten Maße: ca. 37 cm x 11 cm x 11 cm Gewicht: 7 kg

Anbieter: OBI
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Scherf Tuffsteinblock 37 cm x 20 cm x 11 cm
4,59 € *
zzgl. 129,95 € Versand

Gesägter Tuffsteinblock zur Erstellung von Trockenmauern bis zu 1 m Höhe und für nicht tragende Mörtelmauern. Der rotbraune Tuffstein ist ein vulkanischer Naturstein und besteht aus Sand, Lava, Bimsstein und Asche. Er ist sehr porös und hat eine warme Ausstrahlung. Bereits die Römer setzten den Tuffstein zum Bau von Villen, Bädern und Thermen ein. Im Mittelalter wurden damit Burgen und Städte gebaut. Heute wird er als Baustein in der Gartengestaltung verwendet. Ideal für einen Mauer im Naturgarten Tuffstein passt hervorragend in einen Naturgarten. Voller Anmut verleiht er eine Atmosphäre von Langsamkeit und Mystik. In modernen Gärten sorgt er für Wärme und Harmonie. Nach einiger Zeit zieht sich Moos über die feuchten Stellen der Steine. Kleine Farne siedeln sich an, in den Fugen gedeihen verschiedene Pflanzen. Der Tuffstein verschmilzt zunehmend mit seiner Umgebung. Feuchte Steine sind dunkler als trockene - ein prächtiges Farbenspiel. Regen und Frost entfernen den Sand aus den Poren der Oberfläche. Der offenporige Stein lässt einen Charme von Antike spürbar werden. Tuffstein kombiniert man am besten mit Terrakotta, Gehwegkiesen, Schmiedeeisen, Holz und Natursteinen. Die Tuffsteine eignen sich auch perfekt, um ein individuelles Hochbeet zu bauen. Tuffstein kann sehr leicht bearbeitet werden Tuffstein ist sehr einfach zu bearbeiten. Man braucht kein hochwertiges Schneidewerkzeug. Einfach mit einem Maurerhammer oder einer Säge in die passende Größe bringen. Es muss mit ca. 5 % gebrochenen Steinen gerechnet werden. Diese Steine können als Anfangs- bzw. Endsteine verwendet werden. Technische Daten Maße: ca. 37 cm x 20 cm x 11 cm Gewicht: 12 kg Benötige Menge: 25 Stück / m²

Anbieter: OBI
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Scherf Tuffsteinblock 37 cm x 27 cm x 11 cm
5,99 € *
zzgl. 129,95 € Versand

Gesägter Tuffsteinblock zum Bau von stabilen und tragenden Mörtelmauern (Einfriedungsmauern, Zaunsteine, Carport, etc.) und für Trockenmauern (Stützmauern). Der rotbraune Tuffstein ist ein vulkanischer Naturstein und besteht aus Sand, Lava, Bimsstein und Asche. Er ist sehr porös und hat eine warme Ausstrahlung. Bereits die Römer setzten den Tuffstein zum Bau von Villen, Bädern und Thermen ein. Im Mittelalter wurden damit Burgen und Städte gebaut. Heute wird er als Baustein in der Gartengestaltung verwendet. Ideal für einen Mauer im Naturgarten Tuffstein passt hervorragend in einen Naturgarten. Voller Anmut verleiht er eine Atmosphäre von Langsamkeit und Mystik. In modernen Gärten sorgt er für Wärme und Harmonie. Nach einiger Zeit zieht sich Moos über die feuchten Stellen der Steine. Kleine Farne siedeln sich an, in den Fugen gedeihen verschiedene Pflanzen. Der Tuffstein verschmilzt zunehmend mit seiner Umgebung. Feuchte Steine sind dunkler als trockene - ein prächtiges Farbenspiel. Regen und Frost entfernen den Sand aus den Poren der Oberfläche. Der offenporige Stein lässt einen Charme von Antike spürbar werden. Tuffstein kombiniert man am besten mit Terrakotta, Gehwegkiesen, Schmiedeeisen, Holz und Natursteinen. Die Tuffsteine eignen sich auch perfekt, um ein individuelles Hochbeet zu bauen. Tuffstein kann sehr leicht bearbeitet werden Tuffstein ist sehr einfach zu bearbeiten. Man braucht kein hochwertiges Schneidewerkzeug. Einfach mit einem Maurerhammer oder einer Säge in die passende Größe bringen. Es muss mit ca. 5 % gebrochenen Steinen gerechnet werden. Diese Steine können als Anfangs- bzw. Endsteine verwendet werden. Technische Daten Maße: ca. 37 cm x 27 cm x 11 cm Gewicht: 17 kg Benötige Menge: 25 Stück / m²

Anbieter: OBI
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Scherf Tuffsteinplatte 37 cm x 37 cm x 11 cm
10,99 € *
zzgl. 129,95 € Versand

Die gesägte Tuffsteinplatte ist ideal als Bodenplatte für Gehwege und Plätze (nicht befahrbar). Der rotbraune Tuffstein ist ein vulkanischer Naturstein und besteht aus Sand, Lava, Bimsstein und Asche. Er ist sehr porös und hat eine warme Ausstrahlung. Bereits die Römer setzten den Tuffstein zum Bau von Villen, Bädern und Thermen ein. Im Mittelalter wurden damit Burgen und Städte gebaut. Heute wird er als Baustein in der Gartengestaltung verwendet. Ideal für einen Mauer im Naturgarten Tuffstein passt hervorragend in einen Naturgarten. Voller Anmut verleiht er eine Atmosphäre von Langsamkeit und Mystik. In modernen Gärten sorgt er für Wärme und Harmonie. Nach einiger Zeit zieht sich Moos über die feuchten Stellen der Steine. Kleine Farne siedeln sich an, in den Fugen gedeihen verschiedene Pflanzen. Der Tuffstein verschmilzt zunehmend mit seiner Umgebung. Feuchte Steine sind dunkler als trockene - ein prächtiges Farbenspiel. Regen und Frost entfernen den Sand aus den Poren der Oberfläche. Der offenporige Stein lässt einen Charme von Antike spürbar werden. Tuffstein kombiniert man am besten mit Terrakotta, Gehwegkiesen, Schmiedeeisen, Holz und Natursteinen. Die Tuffsteine eignen sich auch perfekt, um ein individuelles Hochbeet zu bauen. Tuffstein kann sehr leicht bearbeitet werden Tuffstein ist sehr einfach zu bearbeiten. Man braucht kein hochwertiges Schneidewerkzeug. Einfach mit einem Maurerhammer oder einer Säge in die passende Größe bringen. Es muss mit ca. 5 % gebrochenen Steinen gerechnet werden. Diese Steine können als Anfangs- bzw. Endsteine verwendet werden. Technische Daten Maße: ca. 37 cm x 37 cm x 11 cm Gewicht: 23 kg Benötige Menge: 8 Stück / m²

Anbieter: OBI
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Scherf Tuffsteinstufe 80 cm x 37 cm x 16 cm
51,90 € *
zzgl. 129,95 € Versand

Die gesägte Tuffsteinstufe ist ideal als Stufen zum Überbrücken von zwei Ebenen im Garten oder als rustikale Kellertreppe. Der rotbraune Tuffstein ist ein vulkanischer Naturstein und besteht aus Sand, Lava, Bimsstein und Asche. Er ist sehr porös und hat eine warme Ausstrahlung. Bereits die Römer setzten den Tuffstein zum Bau von Villen, Bädern und Thermen ein. Im Mittelalter wurden damit Burgen und Städte gebaut. Heute wird er als Baustein in der Gartengestaltung verwendet. Ideal für einen Mauer im Naturgarten Tuffstein passt hervorragend in einen Naturgarten. Voller Anmut verleiht er eine Atmosphäre von Langsamkeit und Mystik. In modernen Gärten sorgt er für Wärme und Harmonie. Nach einiger Zeit zieht sich Moos über die feuchten Stellen der Steine. Kleine Farne siedeln sich an, in den Fugen gedeihen verschiedene Pflanzen. Der Tuffstein verschmilzt zunehmend mit seiner Umgebung. Feuchte Steine sind dunkler als trockene - ein prächtiges Farbenspiel. Regen und Frost entfernen den Sand aus den Poren der Oberfläche. Der offenporige Stein lässt einen Charme von Antike spürbar werden. Tuffstein kombiniert man am besten mit Terrakotta, Gehwegkiesen, Schmiedeeisen, Holz und Natursteinen. Die Tuffsteine eignen sich auch perfekt, um ein individuelles Hochbeet zu bauen. Tuffstein kann sehr leicht bearbeitet werden Tuffstein ist sehr einfach zu bearbeiten. Man braucht kein hochwertiges Schneidewerkzeug. Einfach mit einem Maurerhammer oder einer Säge in die passende Größe bringen. Es muss mit ca. 5 % gebrochenen Steinen gerechnet werden. Diese Steine können als Anfangs- bzw. Endsteine verwendet werden. Technische Daten Maße: ca. 80 cm x 37 cm x 16 cm Gewicht: 71 kg

Anbieter: OBI
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot